Month: June 2011

Strom ohne Atom: Wie wir den Ausstieg schaffen

Information: So viel Energie steckte noch nie in der Diskussion um die Zukunft. Die Frage ist nicht mehr, ob wir die Atomkraftwerke abschalten können, sondern wie und wie schnell. 2022, 2020? Oder gar 2015, wie Gutachten renommierter Experten nahelegen. Prof. Olav Hohmeyer vom Zentrum für nachhaltige Energiesysteme in Flensburg ist sicher, dass bereits ab Anfang 2015 Deutschland zu jedem Zeitpunkt ohne Atomstrom versorgt werden kann, auch ohne Zukäufe aus dem Ausland. Es gebe keine regionalen Versorgungsengpässe und auch zu Zeiten der Jahreshöchstlast – meist einem Abend im Dezember – ist Strom für jeden Verbraucher in Deutschland gewährleistet. Die Kosten? Das Abschalten aller Atomkraftwerke in Deutschland wird den Durchschnittshaushalt allenfalls um einige Euro im Monat belasten. Für einen Zeitraum werden wir Kohle- und Gaskraftwerke vermehrt nutzen müssen, mit erhöhtem CO2-Ausstoß für einige Jahre. Danach wird die Klimabilanz aber wesentlich besser aussehen, als die Politik sie bisher geplant hat. Deutschland könnte spätestens 2050 seinen Strom komplett regenerativ herstellen. Mit politischer und gesellschaftlicher Bereitschaft ist dieses Ziel aber schon wesentlich früher zu erreichen.

Quelle: SWR

In der ARD Mediathek zu finden unter: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7398960

Solarpotenzial-Kataster

Wie wäre es, wenn Sie mit einem Mausklick feststellen könnten ob Ihr Gebäude für Solaranlagen geeignet ist ?

Das dieses keine Zukunftsmusik ist beweist die Firma IP-Syscon mit ihrem Solarpotenzial-Kataster.

Zusammen mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg  (KDO) stellt IP-Syscon dieses Produkt für Gemeinden, Städte und Landkreise  in Zukunft zur Verfügung.

Ich bin der Meinung, das die Stadt Friesoythe ihren Bürgerinnen und Bürgern diesen Service zur Verfügung stellen sollte.

 

© 2017 Ludger Beelmann

Theme by Anders NorenUp ↑