Month: August 2011

MdB Bärbel Höhn am 29. in Thüle

Der Cloppenburger Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen lädt für Montag, den 29. August zu einer prominent besetzten öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein. Unter dem Titel „Bauern und Grüne – passt das zusammen?“ tauschen der Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes Cloppenburg, Hubertus Berges, und die ehemalige Landwirtschaftsministerin in NRW, MdB Bärbel Höhn ihre Positionen aus. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Hotel »Zur Linde« in Thüle (B 72).

Gerade in einer Region wie dem Oldenburger Münsterland mit seiner ausgeprägten Intensivtierhaltung werden GRÜNE und Landwirte vielfach als unversöhnliche Gegner wahrgenommen, obwohl beide sich dem Natur- und Umweltschutz verpflichtet fühlen. Wir wollen den Gründen für dieses tief sitzende Misstrauen dem auf den Grund gehen.

Unter der Moderation von Bernd Kleyboldt (Umweltzentrum Cloppenburg) soll in einem „dialogischen Streitgespräch“ der Frage nachgegangen werden, wo Interessengegensätze zu Konflikten führen und wo beide Seiten Möglichkeiten zur Kooperation sehen. Dabei werden neben allgemeinen landwirtschaftlichen Themen auch der Verbraucherschutz und Fragen der Energieerzeugung (Biogas) zur Sprache kommen.

Interessierte sind herzlich willkommen. Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Wohin mit der Bio-Wärme ?

Ein interessanter Artikel aus der Münsterländischen Tageszeitung vom 27.08.2011:

Konzepte für Friesoythe

Gerade in einer Stadt wie Friesoythe, die sich auf ca. 250 qkm so viele Ortsteile vereint sind besondere Konzepte und Ideen für den ländlichen Raum sehr wichtig.

Meine Vorstellungen zu neuen Konzepten für Friesoythe  finden Sie auf dieser Seite.

Politiker stehen Rede und Antwort

Podiumsdiskussion NWZ lädt ein .

Der Polit-Talk findet am Dienstag, 23. August ab 19.00 Uhr in der Friesoyther Wassermühle statt. Alle interessierten Bürger sind willkommen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

NDR “Hallo Niedersachsen” berichtet über die Familienfreundlichkeit in Cloppenburg

Cloppenburg ist eine der kinderreichsten Kommunen Deutschlands – aber Betreuungsangebote für die Kleinen gibt es kaum. Im Osten Niedersachsens sieht es besser aus.

Quelle: NDR – Hallo Niedersachsen

Der Bericht zeigt eindrücklich die Folgen der CDU-Sozialpolitik für die Familien im Landkreis.

Wir Grüne wollen diese für Eltern und Kinder unerträgliche Situation schon seit langem verändern. Auch in diesem Jahr ist die Sozialpolitik deshalb wieder ein programmatischer Schwerpunkt in unserem Wahlprogramm. Um die Situation bei den Krippenplätzen zu verbessern, fordern wir:

Alle Familien brauchen Zugang zu flexiblen, bedarfsgerechten und bezahlbaren Betreuungsangeboten. Wir benötigen im Landkreis deutlich mehr Krippenplätze, echte Ganztagsbetreuung für Kinder aller Altersgruppen und kreative Ferienangebote. Die Angebote von Tagesmüttern wollen wir erweitern und z.B. Betreuungsangebote auch nachts und bei Krankheit ermöglichen.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Bedeutung der Familienfreundlichkeit für die Wirtschaft. Nur ein familienfreundlicher Landkreis wird als Standort auf Dauer konkurrenzfähig bleiben.

NWZ – Artikel zur Kommunalwahl

Heute wurde in der Nordwest Zeitung unser grünes Wahlprogramm sowie meine Person vorgestellt.

Den Artikel der Nordwest Zeitung  finden Sie hier.

Wahlplakate aufstellen

.

.

.

Zuerst einmal ein großes DANKESCHÖN an Manfred Meinsen für seine tatkräftige Unterstützung beim aufstellen der Wahlplakate.

 

Heute haben Manfred und ich die Wahlplakate in der Stadt Friesoythe sowie den Ortsteilen aufgestellt. Ich bin besonders froh darüber das ich auf seine langjährige Erfahrung zurück greifen kann.

Hier ein paar Beispiele:


Thüle


Markhausen


Neuvrees


Gehlenberg

© 2017 Ludger Beelmann

Theme by Anders NorenUp ↑