Month: February 2012

Ich sehe das genau so:

Quelle: MT vom 11.02.2012

http://mt-news.de/index.php?aid=864

„Ich schäme mich für die Verantwortlichen”

Ex-Abgeordneter Graf kritisiert Abschiebung in Friesoythe

Friesoythe (höf). Als „menschenverachtend, unmenschlich und würdelos” bezeichnet der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Günter Graf die Abschiebung der Eheleute Ramiz und Fatmire Berisha aus Friesoythe. Für dieses „der christlichen Sittenlehre widersprechende Vorgehen” schäme er sich „für die, die das zu verantworten haben”, schreibt er in einem offenen Brief an Innenminister Uwe Schünemann.

Die Art und Weise des Vorgehens der Behörden und Amtsträger, nach 23 Jahren die unangekündigte Abholung zur Nachtzeit bei klirrender Kälte mit Abschiebung in den Kosovo, wo es zur Zeit wieder erhebliche Spannungen gebe und es die Roma ohnehin als Minderheit sehr schwer habe zu leben, „das macht mich traurig und betroffen”, betont Graf. Er zeigte kein Verständnis dafür, dass weder die Kirchen, die Parteien, die Gewerkschaften noch andere Bürger vor Ort Partei für die Familie Berisha ergriffen hätten. Umso mehr gelte sein Dank dem Friesoyther Dr. Gerhard Tepe, der als Direktor des Landescaritasverbandes Oldenburg klare und deutliche Worte der Kritik gesprochen habe.

Graf fordert den Minister auf, die getroffene Entscheidung zu revidieren und die sogenannte Kettenduldungen zu beenden.

 

So geht es nicht weiter !

Die Abschiebung des Ehepaar Berisha aus Friesoyte zeigt einmal mehr die verfehlte Ausländerpolitik, die zur Zeit in Deutschland betrieben wird.

Anstatt Integration zu fördern wird es Flüchtlingen möglichst schwer gemacht hier zu leben, vom arbeiten ganz zu schweigen.

Flüchtlinge leben unter dem ständigen Damokles Schwert der Abschiebung. Die Praxis die auch hier in Friesoythe angewandt wurde zeigt einmal wieder überdeutlich wie unmenschlich Behörden mit Flüchtlingen umgehen.

Wir sollten – auch im Landkreis Cloppenburg – endlich begreifen das Deutschland Zuwanderung braucht.

Mir ist ganz und gar unverständlich das das Potenzial, das Migranten und Flüchtlinge jetzt schon zur Verfügung stellen könnten, komplett ungenutzt bleibt.

Insbesondere die Abschiebungspraxis – quasi mit einem Räumkommando die Menschen aus ihrem Umfeld zu reißen – verurteile ich zutiefst.

Ein solch unmenschlicher Umgang muss aufhören – und zwar sofort !

© 2017 Ludger Beelmann

Theme by Anders NorenUp ↑