Unter dieser Überschrift fand sich heute ein Artikel in der Münsterländischen Tageszeitung, den ich gerne weiter empfehlen möchte.

Grüne halten Asyl-Heime für unwürdig

Kreistags-Fraktion beantragt Flüchtlings-Quote bei Wohnungsgesellschaft.

Kreis Cloppenburg (hek)
Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen will, dass sich die Wohnsituation für Flüchtlinge im Landkreis verbessert. Sie beantragen  deshalb unter anderem, dass der Sozialausschuss die Flüchtlingsheime besucht und sich ein Bild vom Zustand der Unterkünfte macht.

Hier finden Sie den kompletten Artikel aus der MT vom 08.05.2012

Ich bin der Meinung das wir uns mehr um Flüchtlinge kümmern sollten als wir es bisher tun.

Anstatt die Fähigkeiten und Talente dieser Menschen zu fördern und zu nutzen, stehen Flüchtlinge am Rand unserer Gesellschaft.

Gerade im Hinblick auf  den demographischen Wandel muss die Frage gestattet sein, wie lange wir noch auf das Potenzial dieser Menschen verzichten wollen und können.

Ich erinnere auch an die Rede von Joachim Gauck, die er seiner Vereidigung zum Bundespräsidenten gehalten hat:

… Wir dürfen nicht dulden, dass Kinder ihre Talente nicht entfalten können, weil keine Chancengleichheit existiert. Wir dürfen nicht dulden, dass Menschen den Eindruck haben, Leistung lohne sich für sie nicht mehr und der Aufstieg sei ihnen selbst dann verwehrt, wenn sie sich nach Kräften bemühen. Wir dürfen nicht dulden, dass Menschen den Eindruck haben, sie seien nicht Teil unserer Gesellschaft, weil sie arm oder alt oder behindert sind. …